Steht Holland wieder auf?

Der holländische Fußball hat eine schwere Zeit hinter sich. Nachdem die Oranje noch bei der Weltmeisterschaft 2010 über einen zweiten Platz jubelte und zumindest den dritten Platz 2014 wohlwollend zur Kenntnis nahm, folgte der tiefe Sturz. Bei der Europameisterschaft 2016 fehlte die Elftal, genauso wie bei der WM 2018. Einfach, da sich die Mannschaft nicht sportlich qualifizieren konnte. Den Holländern war die restliche Fußballwelt davongeeilt. Und während man sich in Holland an einer goldenen Generation berauschte, verlor man die Zukunft aus den Augen. Bondscoach Danny Blind musste daraufhin gehen und die Führung des holländischen Fußballverbandes, des KNVB, wurde vom Lehrmeister zum Gesellen.

Asche auf das Haupt

So reisten Verantwortliche des Verbandes um die Welt, um bei anderen Fußballnationen zu lernen, wie moderner Fußball funktionieren kann. Schnell wurde den Holländern eines klar: Fehlende Perspektiven für Jugendspieler und das Fehlen einer einheitlichen Ausbildung im eigenen Land für Kicker hatte die Nationalmannschaft ausbluten lassen. Während in Deutschland, Spanien oder England junge Fußballer den älteren Spielern in der Nationalmannschaft Druck machten und so einen Generationenwechsel erzwangen, setzte man in Holland zu lange auf altgediente Recken. Als diese die besten Jahre hinter sich ließen, wurde ihre Chancenlosigkeit erst besonders deutlich. Sie hinterließen Lücken, die kein Spieler in Holland füllen konnte.

Abkehr vom Fußball total

Lange lebten die Holländer den Mythos des „Fußballs total“, der in den 70er Jahren vor allem das Offensivspiel gegenüber der Defensive klar bevorzugte. Nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ stürmten die Spieler der Oranje von da an bedingungslos nach vorne, setzten auf Technik und Tempo. Das machte sie nicht nur zu gefährlichen Gegnern, sondern auch durchschaubar. Defensiv starke Mannschaften hatten immer öfters ein leichtes Spiel.

Mit dem neuen Trainer Ronald Koeman hat Oranje nun wieder eine Fünferkette und setzt auf Konterfußball. Viele Holländer empfinden das als eine Schande. Doch die letzten Ergebnisse sprechen eine klare Sprache: Holland mauerte sich zum Sieg.