… und ihr nicht!

Kaum eine sportliche Rivalität ist so ausgeprägt wie die zwischen Deutschland und den Niederlanden. Seit über hundert Jahren konkurrieren beide Fußballnationen inzwischen um Ruhm und Ehre. Der klare Sieger dabei ist rein nach Titeln gemessen klar. Doch auch die Holländer haben in den vergangenen Jahrzehnten ihren sportlichen Abdruck hinterlassen. So prägten sie vor allem in den Siebzigerjahren einen ganz neuen Stil, Fußball zu spielen, den „Fußball total“. Dennoch endete das Abenteuer mit einer Niederlage im Finale der WM 74, gegen Gastgeber Deutschland.

Holland und die WM-Teilnahmen

Für die Oranje, die Nationalmannschaft Hollands, wurde in den vergangenen Jahren ein Alptraum zur bitteren Realität. Vor allem deutsche Fans stimmten im ganzen Land immer wieder die berüchtigten Gesänge wie „Ohne Holland fahr‘n wir zur WM!“ an. Sowohl 2016 zur Europameisterschaft als auch 2018 zur WM verpassten die Kicker aus den Niederlanden es, das Ticket zu lösen. Auf dieser Seite widmen wir uns den Erfolgen, aber vor allem den Misserfolgen der Jungs im grellorange der Müllabfuhr. Nicht, ohne dabei auch eine ordentliche Portion Schadenfreude zu zelebrieren. Denn: An einer WM teilzunehmen ist fast so schön wie die Tatsache, dass Holland nicht dabei ist.

Neue Zeiten bei Oranje

Inzwischen hat Holland mit einem neuen Trainer und einer fast schon ketzerischen Abkehr vom modernen Angriffsfußball auch die deutsche Nationalmannschaft geschlagen. Die Elftal ist damit wohl auf einem guten Weg, in den kommenden Jahren neben den großen Nationen dieser Welt wieder im Stadion aufzulaufen. Wir als Fans können also wieder auf Duelle hoffen, die vor allem von Ehrgeiz und ein bisschen offen gelebter Rivalität leben. Denn bei aller Schadensfreude empfanden wir für die Holländer in den vergangenen Jahren auch eine ordentliche Portion Mitleid. Allein schon wegen der vielen Fans der Oranje, die mit zu den geselligsten Fußballfans der Welt gehören. Und trotz aller Rivalität ist Fußball ein Fest, das Brücken baut. Und auch wenn wir gerne singen: „Wir fahren zur WM … und ihr nicht!“ würden wir die Käseköpfe auch vermissen.